Dezember


Als das Escuelita-Team am 03.12. erwachte, das war wohl bemerkt der 1. Advent, schneite es!
Dicke, weiche Flocken fielen vom Himmel und färbten den Sonntag-Morgen weiß ein. Im HOT wurde erstmal Kaffee gekocht, die Weihnachtsplaylist laut gedreht und unser winterlicher Workshop vorbereitet. Es war ein gute Start in die Weihnachtszeit. Es kamen bekannte Gesichter zu uns, aber auch neue Gesichter, was uns immer total freut. Irgendwie waren wir alle sehr seelig und freudig gespannt, einfach weil der letzte Workshop ja auch schon so lange her war.

Es wurde gegessen, erzählt und Quatsch gemacht. Und darußen fielen fröhlich die Schneeflocken. Nachdem die Schneeballschlacht Anfang des Jahres so aus dem Ruder gelaufen war, wollten wir diesmal keine Situation kreieren, die irgendwie zum Streit führen könnte. Deshalb wurden in kleinen Gruppen verschiedene Schneefiguren gebaut. Es gab Mandarinen-Augen, kräuselige Lachmünder aus Steinchen und eine Kopfbedeckung aus nassem Laub. Der eine oder andere Schneeball wurde natürlich doch noch geworfen – wer kann es denn verübeln?

An diesem Workshop hatten die Kinder die Möglichkeit ihre eigene Foto-Story zu kreieren. Erst wurde sich, mehr schlecht als recht, mit der Herkunft und dem Entstehen des Nikolaus-Brauch beschäftigt und eine Mind-Map erstellt. Danach wurde ein kurzes Storyboard geschrieben und schon ging es mit Kameras, Objektiven, Weihnachtsdeko und vielen Ideen ans Machen. Die Kids knipsten Fotos, wir druckten sie gemeinsam vor Ort aus und die Kids klebten die Fotos auf große Papierbögen und beschrifteten diese. So konnten zum Schluss drei sehr unterschiedliche Geschichten präsentiert werden, zum Beispiel von einem Santa, der irgendwie in die Drogenszene abgerutscht ist bis hin zu einer Schneefiguren-Familie, die sich einem starken Schneesturm stellen musste.

Gleichzeitig wurde natürlich auch noch im HOT gebacken, Kakao und Punsch gekocht und unsere Geschenktüten vorbereitet. Einige Kids hatten ein paar Geschenke zum Wichteln mitgebracht (Danke dafür!), die restlichen fehlenden Geschenke haben wir gesponsert. So gab es für jede und jeden eine kleine Tüte mit Krams zum Tauschen und einigen Süßigkeiten.

So ging auch unser Dezember-Workshop vorbei. Wir sagen an dieser Stelle herzlichen Dank für das aufregende Jahr.
Danke an unsere Kids, die uns begeistern und herausfordernd, Danke an unsere Sponsoren, die an uns glauben, Danke an das HOT, das uns geduldig (er)trägt und Danke an unsere Teamenden und Helfer*innen.
Auch wenn dieses Jahr nur die Sparflamme an war – nächstes Jahr wollen wir Escuelita wieder richtig zum Leuchten bringen. Wenn ihr Ideen für Workshops habt, schreibt uns doch einfach bei Facebook oder an unsere Mailadresse.

Wir sagen Merry Escuelitamas und einen guten Jahresstart!

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *